Neuer Landesrekord (WSB) und drei Landesmeistertitel beim SVB Reken

16298555 1834641303417084 7920276432068763254 n
Das Landesleistungszentrum in Dortmund wurde kürzlich wieder zum Anziehungspunkt für die Bogenschützen des Westfälischen Schützenbundes. Vom 27.01.2017 bis 29.01.2017 wurde die Landesmeisterschaft ausgerichtet. Bei den recht hoch angesetzten Qualifikationszahlen konnten sich gleich elf Schützinnen und Schützen vom SVB Reken sich dafür qualifizieren. In den Disziplinen olympisch Recurve und den Compound wurden dabei die Landesmeister ermittelt. Jeder musste 60 Pfeile in die 18m entfernte Zielscheibe schießen
(eine 10 ist nur 4 cm im Durchmesser). Es können maximal 600 Ringe erreicht werden.

 

Am Freitag durften die Schüler und Jugendliche im Leistungszentrum ihr Können unter Beweis stellen. Hier sicherte sich Patric Krüger in der Klasse Schüler A  einen starken 6. Platz mit 503 Ringen. Vincent Olschewski sicherte sich ganz selbstbewusst mit einer grandiosen Ringzahl von 575 Ringen den Landesmeistertitel. Für eine weitere Überraschung sorgte Vincent Olschewski zusätzlich. Er knackte sogar den alten Landesrekord von 570 Ringen, welche 11 Jahre durch Rafael Poppenborg (ehemals im National Kader) gehalten wurde.

Am Samstag versuchten unsere Compoundschützen ihr Glück, sich an die Spitze zu schießen. In der Juniorenklasse erzielte Dustin Fletermann mit 542 Ringen den 1. Platz und wurde ebenfalls Landesmeister. Heinz-Bernd Brand erzielte in der Klasse Compound Herren Master den 21. Platz mit 549 Ringen und sein Schützenkollege, Johannes Illerhues, den 24. Platz mit 543 Ringen. Mit dem Blankbogen an der Schießlinie war Marco Kornfeld, der mit seinen 461 Ringen einen starken 7. Platz erreicht hatte. Harald Harder, der in der stark besetzten Herren Recurve Masterklasse gestartet war, konnte sich mit 489 Ringen auf Platz 31 vorankämpfen.

Der Sonntag war nun komplett geprägt von der Disziplin olympisch Recurve. Unsere Schützinnen und Schützen hatten das Ziel ihre Leistungen aus dem Training abzurufen.
In der Juniorinnenklasse weiblich startete Franziska Albers durch. Mit ihrer neuen Bestleistung und hervorragenden 530 Ringen, sicherte sich unsere Schützin den Landesmeistertitel. Tammo Kolitz, der in der Juniorenklasse an den Start ging, schaffte es mit 476 Ringen auf den 13. Platz.

Mit voller Konzentration um das Gold, gingen unsere 2 Damen vom SVB Reken an den Start. Ursula Albers erzielte mit 460 Ringen den 5. Platz in ihrer Klasse Damen Master Recurve. In der starken Damenklasse erreichte Sara Schiller mit 532 Ringen den 7. Platz und qualifizierte sich für das anschließende Finalschießen der besten 8 Schützinnen.
Im Finalschießen heißt es nun die komplette Nervosität in Schach zu halten. In der ersten Begegnung wartete auf Sara Schiller eine sehr erfahrene und starke Schützin. Beide Schützinnen wollten sich den Einzug in das Halbfinale nicht nehmen lassen. Doch manchmal siegt einfach die Turniererfahrung so ein Match. Leider schied Sara Schiller 3:7 Punkten aus der ersten Runde raus und verpasste somit das Viertelfinale. Alles im Allen ein erfolgreiches Wochenende für den SVB Reken und dem Kreis Borken.

Ankündigungen

28 Okt 2017
00:00 Uhr
24. Oberhausener Hallenturnier

03 Dez 2017
00:00 Uhr
Bezirksmeisterschaft Halle 2018

09 Dez 2017
00:00 Uhr
34. Soester-Hallen-Turnier

Talentförderung

banner bezirkskader3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.