Spitzenergebnisse beim 6. Benediktusturnier

IMGP7427


Wenn ein Turnier in die 6. Ausgabe geht und Organisatoren auch schon seit einigen Jahren dabei sind, dann können die Teilnehmer davon ausgehen, dass fast alles glatt läuft. Nur mit dem Wetter waren wir uns nicht alle einig. So war es auch wieder in diesem Jahr beim SVB Reken. Am vergangen Samstag, 17.09.2016 fand auf der Außenanlage im Rahmen des Münsterland Cups das 6. Benediktusturnier statt. Mit ca. 120 Schützen war es wieder komplett ausgebucht und bis auf wenige Ausnahmen sind alle erschienen. Die Schützen reisten aus dem gesamten Münsterland, Ruhrgebiet, den Niederlanden an und sogar Schützen aus Luxemburg nahmen die weite Anreise im Kauf, um an die Schießlinie vom SVB Reken zu gehen. Das Benediktusturnier, die 900er Runde ist international Rekordberechtigt. Es werden je 30 Pfeile auf 3 unterschiedlichen Distanzen geschossen. Die weiteste Distanz betrug 60m und die kürzeste 15m. Die Höchstringzahl beträgt 900 Ringe.

>>>Bilder gibt es hier

Für den SVB Reken gingen 13 Schützen an den Start. Ein Teil der Schützen schossen ihre Distanzen vor, um für das leibliche Wohl der Teilnehmer zu sorgen.
Selbst die Anfänger, die erst vor kurzem mit dem Bogensport angefangen haben kamen auf ihre Kosten. Es wurden zwei Wettkampfklassen für Anfänger eingerichtet. Sie schossen auf einer Distanz von 40 m, 30 m und 20 m oder auf 3 x 15 Metern. Hier hatten die Schützen, die noch nie an einem Turnier teilgenommen haben oder keine weite Distanz über 40m schießen, die Möglichkeit Turnierluft zu schnuppern. Die Anfängergruppe, bestand aus vielen Schützen vom SVB Reken selbst. Ihr Schnupperkurs liegt noch nicht weit zurück (April 2016) und sie ließen sich die Ringe nicht nehmen und können auf ihre Schießergebnisse stolz sein. Den 1. Platz erreicht Jörg Robert, darauf folgen Marco Kornfeld auf Platz 2 und Matthias Friedrich auf Platz 3. Einen starken 4. Platz erkämpfte sich Melli Luters, gefolgt von Dirk Wienecke auf Platz 4 und Uwe Luters auf Platz 5. Den Ein und Anderen hat nun endgültig die Turnierlust gepackt. Julia Lechtenberg, die in der zweiten Anfängerklasse ihr Können unter Beweis gestellt hat, erreichte den 1. Platz.
In der stark besetzten Damenklasse gingen Sara Schiller und Dorothe Hintemann an den Start. In der Einzelwertung belegte Sara Schiller Platz 5 und Dorothe Platz 6. In der Jugendklasse weiblich ließ sich Franziska Albers den 1. Platz nicht nehmen. Maik Große-Onnebrink erreichte in der Juniorenklasse den 2. Platz. Harald Harder, der ebenfalls in einem starken Teilnehmerfeld landete, erreichte den 11. Platz. Unser Compoundschütze Frank Fletermann schoss in der Herrenklasse Compound und landetet auf Platz 7.

Im Anschluss an die erste Siegerehrung mit tollen Pokalen, folgte eine weitere Siegerehrung für die Gewinner der Gesamtwertung des Münsterland Cups. Hierzu mussten die Schützen, an 3 von 4 Turnieren im Rahmen des Münsterland Cups teilnehmen. Den Gesamtsieg in der Jugendklasse weiblich sicherte sich Franziska Albers. In der Gesamtwertung der Damenklasse erreichte Sara Schiller Platz 4 und Dorothe Hintemann Platz 5.

Es war wieder ein gelungenes Turnier und wir bedanken uns bei Allen, die dazu beigetragen haben. Besonders möchten wir uns bei allen Helfern bedanken.

Ankündigungen

18 Mai 2019
09:00 Uhr
9.Bergkamener Bogen-Turnier

Talentförderung

banner bezirkskader3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok