Stark in der Mannschaftswertung - Landesmeisterschaft in Dortmund

 

>>>>hier geht es zur Bildergalerie 

Das Landesleistungszentrum in Dortmund wurde kürzlich wieder zum Anziehungspunkt für die Bogenschützen des Westfälischen Schützenbundes. Vom 22.01.2016 bis 24.01.2016 wurde die Landesmeisterschaft ausgerichtet. Bei den recht hoch angesetzten Qualifikationszahlen konnten sich gleich neun Schützinnen und Schützen vom SVB Reken sich dafür qualifizieren. Für einige wettkampfambitionierten Schützen war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft des WSB. In den Disziplinen olympisch Recurve und den Compound wurden dabei die Landesmeister ermittelt. Jeder musste 60 Pfeile in die 18m entfernte Zielscheibe schießen
(eine 10 ist nur 4 cm im Durchmesser).

Am Freitag durften die Schüler im Leistungszentrum ihr Können unter Beweis stellen. Hier sicherte sich Luis Wienecke in seiner ersten Landesmeisterschaft der Klasse Schüler A (12-14 Jahre) einen super 7. Platz. Am Samstag versuchten unsere Compoundschützen ihr Glück, sich an die Spitze zu schießen. In der Juniorenklasse erzielte Dustin Fletermann den 5. Platz. Heinz-Bernd Brand erzielte in der Klasse Compound Herren Master den 15. Platz und Frank Fletermann den 31. Platz in der Herrenklasse Compound.

Der Sonntag war geprägt von der Disziplin olympisch Recurve. Unsere Schützinnen und Schützen hatten das Ziel ihre Leistungen aus dem Training abzurufen. In der Jugendklasse weiblich startete Hannah Kissmann, die sich den 4. Platz sichern konnte und Franziska Albers erzielte einen 6. Platz nach einer Aufholjagd in der zweiten Runde.

Mit voller Konzentration um das Gold, ging die Damenklasse vom SVB Reken an den Start. In der starken Damenklasse erreichte Dorothe Hintemann den 15. Platz und Ursula Albers erzielte den 10. Platz. Sara Schiller qualifizierte sich zudem mit einem starken Platz 6 für das anschließende Finalschießen der besten 8 Schützinnen.

Im Finalschießen heißt es nun die Nervosität in Schach zu halten. In der ersten Begegnung wartete auf Sara Schiller eine sehr erfahrene Schützin. Beide Schützinnen wollten sich den Einzug in das Halbfinale nicht nehmen lassen somit stand es einem spannenden Match 5:5 Punkten. In einem Stechen verlor Sara Schiller knapp den Einzug in das Halbfinale.

Für eine riesen Überraschung sorgte dennoch die Damenmannschaft, die zum ersten Mal zur Landesmeisterschaft antrat.
Sara Schiller, Ursula Albers und Dorothe Hintemann wurden  mit einer tollen Aufholjagd in der zweiten Runde (erste Rund Platz 5) zum ersten Mal Vizemeister mit der Mannschaft und somit bekamen alle verdient das Silber übereicht. 

Talentförderung

banner bezirkskader3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok